Homosexuellen-Ehe bei Simpsons künftig legal



London (pte, 28. Jul 2004 15:59) –
Die Debatte um die Legalisierung der Heirat zwischen homosexuellen Paaren findet nun auch in der Comic-Serie The Simpsons seinen Niederschlag,
berichtet der Media Guardian http://media.guardian.co.uk. Die Produzenten gaben bekannt,
dass in einer im Januar 2005 erscheinenden Folge in Springfield die gleichgeschlechtliche Hochzeit legalisiert und Homer Simpson via Internet
Minister wird, indem er sich einfach online registriert. In Springfield wird in dieser Folge, laut Producer Al Jean, diese Art der Heirat legalisiert,
um zusätzlich Geld zu lukrieren. Wer nun tatsächlich ein Coming Out antreten wird, wurde nicht verraten.

Simpsons-Mastermind Matt Groening ließ in diesem Zusammenhang auch verlautbaren, dass ein Spielfilm in Planung ist, aber die Arbeit an
diesem Projekt erst beginnt, wenn die Serien ausgelaufen sind. Celebrities wie Kim Cattrall, bekannt aus ihrer Rolle der Samantha in
Sex and the City, und Rapper 50 Cent werden für zukünftige Staffeln ihre Stimme zur Verfügung stellen. In ihrer 16. Saison sind die
Simpsons in den USA und Großbritannien noch immer ein Publikumsmagnet. Der britische Channel 4 zahlte, wie berichtet wird, für die Ausstrahlung
der neuen Simpsons-Staffel im Herbst eine Mio. Dollar pro Episode.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/146/Homosexuellen-Ehe-kuenftig-legal/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/PP4PuFb2



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 28. July 2004



Kategorie: Allgemein

Comments are closed.