Ufo Verdacht in Irland


In der irischen Stadt Waterford haben mysteriöse Ballons am Montag für helle Aufregung gesorgt. Insgesamt acht orangefarbene und weiße Ballons von sechs Metern Höhe und zwei Metern Umfang fielen buchstäblich vom Himmel, ohne daß die
Behörden dafür eine Erklärung parat hatten. “Es gibt keine Erkennungsmarken und niemand scheint etwas Näheres zu wissen”, so ein Polizeisprecher. An den Ballons
hingen graue Metallrahmen und Test-Röhrchen mit einem zunächst undefinierbaren Inhalt – so etwas wie Erdproben und eine Flüssigkeit.

Ein Bombentest sei negativ ausgefallen, hieß es bei der Polizei, eine Gefahr für die Öffentlichkeit bestehe nicht. Die Röhren seien mit Wachs versiegelt gewesen, an
einem der Behälter sei eine Plastikschachtel angebracht, die einen roten Fingerabdruck enthalte. Zeitungsberichte, wonach auf den Fallschirm-Objekten kyrillische Buchstaben
aufgedruckt seien, wollte der Sprecher nicht bestätigen.

Die Polizei zeigte sich erleichtert darüber, daß die seltsamen Flugobjekte auf Freiflächen niedergingen. Wenn sie auf Menschen gefallen wären, hätte
Lebensgefahr bestanden, hieß es. Alle acht Ballons landeten in einem Gebiet mit fünf Kilometern Durchmesser. Die irische Armee nahm eine erste Untersuchung der Ballons
vor, Metorologen und die Flugbehörden wurden zu Rat gezogen. Aber eine schlüssige Erklärung lieferten sie nicht. Die Behörden erkundigten sich auch in
Großbritannien, ob die Ballons dort gestartet sein könnten. Als die Ufos aufkreuzten, wehte Ostwind. Die Test-Röhrchen stammten offenbar aus britischer Produktion.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/18/Ufo-Verdacht-in-Irland/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/T7TETtwr



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 06. October 1998



Kategorie: Allgemein

Comments are closed.