MacBook Air mit Problemen



Apple hat auf seiner Webseite einige Artikel online gestellt, die ein Licht auf einige Probleme von Kunden mit dem MacBook Air werfen. Einiges dürfte für Käufer des Laptops sicher überraschend sein.

So empfiehlt Apple beispielsweise beim Kopieren wichtiger Daten auf das MacBook Air, statt des eigebauten WLAN eine Ethernet-Verbindung zu nutzen. Allerdings besitzt der Laptop gar keinen LAN-Anschluss, so dass sich Kunden einen USB-LAN-Adapter kaufen müssten.

Auch einige Kopfhörer passen nicht direkt an das MacBook Air, da der Anschluss so plaziert ist, dass viele Stecker nicht komplett eingesteckt werden können. Hier empfiehlt Apple einen Adapter.

Für Kunden, die mit Bootcamp die Möglichkeit nutzen wollen, Windows auf dem MacBook Air laufen zu lassen, können dies nicht mit Remote Disc tun, das Zugriff auf Laufwerke eines PCs oder Macs bietet. Hier benötigt man laut Apple ein externes USB-Laufwerk. Für Remote Disc ist wiederum eventuell ein Firmware-Update eines Routers notwendig, da der Service über WLAN sonst nicht funktionieren könnte.

Sollte das MacBook Air mit mehreren Bluetooth-Geräten verbunden sein, wird laut Apple das eventuell WLAN langsamer. Die Lösung ist hier die Nutzung von Verbindungen nach dem schnelleren 802.11n-Standard oder das Abschalten von Bluetooth.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/224/MacBook-Air-mit-Problemen/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/tSN2zwEF



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 24. October 2006



Kategorie: Allgemein

Comments are closed.