Nanotechnologie auf dem Vormarsch



Mit der Hilfe von Nanotechnologie und der Kraft der Sonne sollen Flecken auf Wolle und Seide schon bald wie von selbst verschwinden.

Das Geheimnis ist eine Beschichtung aus Nanopartikeln aus Titandioxid. Diese wirken in Kontakt mit Sonnenlicht als Katalysator, der Schmutz,
Flecken und schädliche Mikroorganismen auf Wolle und Seide zerstört.

Eine ähnliche Technologie wird bereits zur Fensterreinigung verwendet.

In der Studie der Monash-Universität im australischen Victoria haben Wissenschaftler Rotwein auf Textilien mit und ohne Nanopartikelbeschichtung geschüttet.

Beide Stoffe wurden dann simuliertem Sonnenlicht ausgesetzt. Auf dem beschichteten Material waren die Rotweinflecken nach 20 Stunden fast zur Gänze verschwunden,
das unbearbeitete Material blieb stark verschmutzt, so die Wissenschaftler.

Die Beschichtung aus Titandioxid an die Proteinfasern – aus denen Wolle und Seide besteht – zu binden sei der schwierigste Teil der Forschung gewesen, so
Walid Daoud von der Monash-Universität. Durch die neue Technologie hafte sie nun aber dauerhaft auf den Fasern – die Selbstreinigungskraft bleibe unbegrenzt erhalten.

Die Beschichtung verändere auch nicht die Struktur des Stoffes. “Eine Seidenkrawatte wird sich nach wie vor seidig anfühlen”, so Daoud.

Textilien, die sich von selbst sauber halten, könnten schon bald für jeden erhältlich sein: “Zurzeit werden noch einige Tests durchlaufen, das Patent ist
angemeldet”, so Daoud gegenüber dem “Telegraph”. Selbstreinigende Materialien sollen schon bald auf den Markt kommen und zum Standardfeature bei Textilien werden.

Haut- und umweltfreundlich
Die Beschichtung ist laut Daoud für den Menschen nicht schädlich. Keine Chance hätten dadurch aber Krankheitserreger, die bis zu drei Monate auf Textilien
überleben können.

Durch die neue Technologie werde außerdem nicht nur der Verbrauch an Chemikalien aus Reinigungsmitteln reduziert, sondern auch Wasser und Energie gespart,
so der Wissenschaftler.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/225/Kontakt-mit-Sonne-zerstoert-Schmutz/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/7e7UrNiy



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 24. October 2006



Kategorie: Allgemein

Comments are closed.