Soldat ruft während eines Gefechtes Zuhause an



Weil er die Tastensperre seines Handys vergessen hatte, hat US-Soldat Stephen Phillips während eines Gefechtseinsatzes in Afghanistan unabsichtlich zu Hause bei seiner Familie angerufen. Die Schießerei wurde am Anrufbeantworter mitgeschnitten und ist jetzt vom Bruder ins Internet gestellt worden.

Es war kein guter Moment für Jeff und Sandie Petee aus der Kleinstadt Otis im US-Bundesstaat Oregon, als sie die Nachrichten ihres Anrufbeantworters abhörten: Schüsse, Geschrei, Gefechtslärm. Plötzlich Stimmen. Ein Mann verlangt nach Munition und klagt, dass sein Maschinengewehr zu Überhitzen droht. Ein Schock für Sandie: Die Stimme des Mannes gehört ihrem Sohn aus erster Ehe, Stephen Phillips. Dann schreit jemand die Warnung ?Incoming RPG!? ? ?Panzerabwehrraketen im Anflug!?. Die Aufnahme ist zu Ende.

Sandie glaubte in diesem Moment, die letzten Worte ihres Sohnes gehört zu haben. Zum Glück konnte die besorgte Mutter ihren Sohn aber rasch im Kampfgebiet anrufen. Er hatte in der Hitze des Gefechts gar nicht bemerkt, dass er nach dem letzten Telefonat mit zu Hause die Tastensperre seines Handys nicht aktiviert und beim Einstecken in die Hosentasche die Wiederwahltaste gedrückt hatte.

Der Bruder des Soldaten hat die dreiminütige Aufnahme jetzt im Internet veröffentlicht.







Link auf diese Story:
kurios.at/storys/234/brother-firefight/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/4TigPNpT



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 21. April 2008


Tags: ,
Kategorie: Allgemein

Comments are closed.