Sexualtrieb könnte Vogelart zum Verhängnis werden

Sein ausgesprochen starker Sexualtrieb könnte einem seltenen neuseeländischen Vogel, dem Hihi, nach Ansicht
von Wissenschaftern zum Verhängnis werden. Das ständige Verlangen der Männchen stresse die weiblichen Hihis und mache sie anfälliger für Krankheiten, wurde die Expertin Isabel Castro von der Massey Universität am Montag zitiert. Gleichzeitig schädige der hohe Testosteron-Spiegel das Immunsystem der männlichen Hihis.
Möglicherweise werde der Hihi daher aussterben.

Der starke Sexualtrieb der Rotkehlchen-großen Hihi-Männchen habe sich vermutlich entwickelt, da die Fortpflanzungs-Zyklen von Männchen und Weibchen nicht übereinstimmten, wurde Castro zitiert. Sei kein williges Hihi-Weibchen greifbar, würden die männlichen Hihis sogar zu Vergewaltigern. “Eine der ersten Beobachtungen, die ich machte, war ein männlicher Hihi, der sich hinter einem Felsbrocken versteckte. Er lauerte auf das nächste Weibchen, das in der Nähe landen würde”,
wurde Castro in einem Magazin der Universität zitiert.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/26/Sexualtrieb-koennte-Vogelart-zum-Verhaengnis-werden/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/8u9Muqb9



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 07. December 1998



Kategorie: Allgemein

Comments are closed.