Bürosessel auf den Straßen Deutschlands



An diesen Nachmittag werden die Beamten der Dieburger Polizei wohl noch lange zurückdenken: Sie zogen am Wochenende im hessischen Groß-Zimmern den wahrscheinlich schnellsten Bürostuhl der Welt aus dem Verkehr. Wie die Polizei Dieburg mitteilte, hatten zwei 17-jährige Hobbybastler aus Groß-Zimmern am Samstagnachmittag mit einem motorisierten Bürostuhl eine Ausfahrt durch das südhessische Städtchen gewagt, bis sie von einer Polizeistreife gestoppt wurden.

Die zwei Hobbybastler hatten aus einem drehbaren Bürostuhl, einem Rasenmähermotor und Fahrradbremsen ein Go-Kart-ähnliches Gefährt gebastelt. Ein selbst geschweißter Rahmen und Bodenplatten aus Blech komplettierten das Gefährt. Die Jugendlichen gaben an, sie hätten nur eine Testfahrt unternommen. Der Bürostuhl sollte eigentlich erst auf der Groß-Zimmerner Kerb am kommenden Wochenende zum Einsatz kommen.

Die Ausfahrt könnte die beiden Hobbybastler teuer zu stehen kommen: Die Polizei ermittelt gegen die Jugendlichen wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz, die Abgaben- und Zulassungsordnung sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/275/burosessel-auf-den-strasen-deutschlands/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/zEPSg9uu



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 19. August 2008


Tags: , , ,
Kategorie: Allgemein

Comments are closed.