Kids machen Überfall wegen Kondom-Kauf



Ihre Schüchternheit beim Kondom-Kauf hat zwei Jugendliche in Bayern kurzfristig um ihre
Freiheit gebracht. Weil den beiden Jungen im Alter von 14 und 15
Jahren der erste Präservativ-Erwerb in ihrem Leben peinlich war,
zogen sie sich Nylonstrümpfe über den Kopf und gingen spät abends
zu einer Tankstelle. Statt der erhofften Anonymität brachte die
Maskierung den Jungen aber die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife,
die zufällig vorbeifuhr und einen Überfall befürchtete.



Die Beamten legten sich mit gezückten Waffen auf die Lauer und nahmen die
Jungen nach Verlassen der Tankstelle fest. Da sie die Kondome
ordnungsgemäß bezahlt hätten und zur Verkäuferin “freundlich
waren”, kamen sie sofort wieder frei. Ein Verstoß gegen das
Vermummungsverbot hätte nur bei einer Demonstration vorgelegen,
sagte ein Polizeisprecher.



Ob die Kondome nach diesem Schreck noch benutzt wurden, steht nicht im Polizeibericht.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/31/Kids-machen-Ueberfall-aus-Scham/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/uzNriEUq



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 09. March 1999



Kategorie: Allgemein

Comments are closed.