Internet Vergiftung



In Italien ist ein Internet-Surfer ist nach einem exzessiven Aufenthalt im weltumspannenden Datennetz mit schweren Persönlichkeitsstörungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Wie die Zeitung “La Repubblica” heute berichtete, surfte der Mann drei Tage lang ohne Unterbrechung im Internet. Er wurde den Angaben zufolge mit “geistiger Verwirrtheit, Halluzinationen und Wahnvorstellungen” in eine Klinik gebracht. Laut “Repubblica” lautete die Diagnose “schwere Internet-Vergiftung”, ein Krankheitsbild, das angeblich immer häufiger anzutreffen ist.

Derzeit seien rund hundert Menschen Italien von der Krankheit betroffen, sagte der Psychiater Tonino Cantelmi der Zeitung. Betroffen seien in der Regel Menschen unter 30 Jahren, die bislang noch nie psychische Probleme gehabt hätten. Sie verbringen oft ganze Tage am Computer. Laut Cantelmi kann das Surfen im Internet bereits ab fünf Stunden gesundheitsgefährdende Auswirkungen haben.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/33/internet-vergiftung/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/rMT8rrrg



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 28. March 1999


Tags: , ,
Kategorie: Computer

Comments are closed.