“Marisaner” klagt die U.S.A



Ein kanadischer Richter hat die Klage eines selbsterklärten Marsmenschen gegen Verteidigungsminister
Art Eggleton, die Citibank und mehrere Drogeriemärkte wegen Verschwörung zu seiner Ermordung abgewiesen.
Da der Kläger Rene Joly selbst erkläre, daß er kein menschliches Wesen sei, habe er auch keinen Status
vor Gericht, meinte der Vorsitzende am Montag.

Joly, den Anwälte während des Verfahrens als “nicht
unbedingt typischen” Marsbewohner bezeichneten, hatte seine Beschuldigungen erstmals im April vorgebracht: Eine
Drogerie-Kette habe ihm Gift statt eines Arzneimittels verkauft, kanadische Soldaten in Deutschland hätten
einen Mikrochip in sein Gehirn implantiert, und die Citibank habe Kreditkarten-Betrug begangen. Früher habe
bereits die US-Regierung versucht, ihn umzubringen.

Zu oft Akte X gesehen?

Am Freitag beantragten 13 Anwälte der beklagten Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser, Drogeriemärkte und Banken
vor Gericht eine Abweisung der Klage. Man müsse jede Klage ernstnehmen, erklärte ein Anwalt der
Citibank. “Trotzdem: Ich glaube, Herr Joly hat einfach zu viele Folgen von ‘Akte X’ gesehen”. Abgesehen
davon sei Joly durchaus nicht ungewöhnlich: Er verstehe sich auszudrücken, sei gut gekleidet, habe
seinen Fall redegewandt vorgetragen – und sei nicht gerade der typische Marsbewohner.

Marsmensch vertrat sich selbst

Der 34jährige Verkaufsleiter Joly vertrat sich vor Gericht selbst. “Was mein Erbmaterial
angeht, bin ich ein Marsmensch”, sagte er der Nachrichtenagentur Reuters. Die Entscheidung des Gerichts laufe darauf
hinaus, nichts gegen himmelschreiendes Unrecht zu tun. Es sei erschreckend, daß eine Gesellschaft es zulasse
daß diese Verbrechen ungesühnt weiter begangen würden. Joly wurde nach eigenen Worten aus Erbmaterial
geklont, daß die US-Raumfahrtgesellschaft NASA in den sechziger Jahren auf dem Mars entdeckt habe. Leider
könne er dies nicht beweisen, da die Akten über seine DNA gefälscht wurden, wie er sagt.

Gegen die Entscheidung vom Montag hat Joly bereits Berufung eingelegt – und die Citibank ebenso wie
andere Beklagte denken darüber nach, ob sie ihrerseits auf eine Prozeßkosten-Entschädigung
klagen sollen. “Es wird erst zuende sein, wenn die Wahrheit bekannt ist. Die amerikanische Regierung und ihre
Komplizen in Kanada versuchen mich zu eliminieren, weil ich ein Marsmensch bin”, sagte Joly ruhig. Er hat noch
andere Klagen laufen: Gegen US-Präsident Bill Clinton, die CIA und die kanadische Justizministerin Anne McClellan.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/38/marsianer-klagt-die-us/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/NPrqEwwy



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 22. May 1999


Tags: , , ,
Kategorie: Mystisch

One Response to ““Marisaner” klagt die U.S.A”

bl3tchley Says:

Quelle?