Gemälde aus Pornohefte



max.de – Das Bild hängt in einem mächtigen Rahmen. Es handelt sich um ein Porträt von einem bekannten Mann: George W. Bush. Das Werk ist nicht gemalt, sondern besteht aus vielen kleinen Papierschnipseln. Erst bei genauem Hinsehen wird klar: Das sind nicht irgendwelche Ausschnitte, sondern ganz besondere. Sie stammen ausschließlich aus Porno-Heften.

Die Kunst kann George W. Bush dankbar sein. Ohne den langjährigen US-Präsidenten wäre sie wohl nie in den Genuss dieser speziellen Collagen gekommen. 2004 sollte der britische Künstler Jonathan Yeo ein Porträt von George W. Bush malen, doch dann kam eine Absage aus dem Weißen Haus. Aus Enttäuschung produzierte er die Collage. Mit der Zeit kamen noch viele weitere hinzu, unter anderem ein Pornoschnipsel-Porträt von Paris Hilton. Die Poster von dem Werk finden reißenden Absatz, meint eine Sprecherin von Yeos Londoner Galerie Lazarides. Das Original soll bereits vor Eröffnung der Ausstellung an den britischen Künstler Damien Hirst gegangen sein.

Links:
Bildergalerie





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/419/kunst-und-pornos/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/2etirNg7



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 28. September 2008


Tags: , , , , ,
Kategorie: Allgemein

Comments are closed.