Alte Frau muss Stricken als Strafe



krone.at – Eine 89 Jahre alte Reifenstecherin aus dem deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz soll zur Strafe für ihre Missetaten Pullover stricken. “Wenn sie die Pullover gestrickt hat, ist die Sache für uns erledigt”, sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern, Helmut Bleh. Die Frau soll weit über 50 Autoreifen zerstochen haben.

“Eine Haftstrafe kommt nicht in Betracht”, so Bleh. Eine Geldstrafe könne die Frau nicht zahlen, weil sie kein Geld habe. Da sie inzwischen in einem Heim lebe, gebe es auch keine Wiederholungsgefahr.

Auf die ungewöhnliche Form der Buße kam die 89-Jährige im Gespräch mit einer Sozialarbeiterin. Nun soll sie für Altenheimbewohner “ein paar” Pullover stricken, wie Bleh sagte. Warum die 89-Jährige die Reifen überhaupt zerstochen hatte, sei bei dem Verfahren nicht geklärt worden.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/421/stricken-statt-knast/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/_eNNmtT2



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 29. September 2008


Tags: , , , , ,
Kategorie: Allgemein

Comments are closed.