?Ich kann fahren, wie ich will? – Verkehrsrowdy gefährdete Zivilstreife



westfälische-nachrichten – Laut Meldung der Polizei war der 25-jährige Mann zuvor mit seinem Pkw auf der Steubenstraße gefahren und gefährdete beim Fahrspurwechsel eine neben ihm fahrende Zivilstreife. Anschließend beschleunigte er sein Fahrzeug und fuhr mit teilweise bis zu 110 Stundenkilometern durch die Innenstadt, bis der Fahrer sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants parkte.

Unterdessen folgte die Zivilstreife dem Fahrzeug und forderte zur Unterstützung einen Funkstreifenwagen an. Die Beamten überprüften den 25-Jährigen, der sich daraufhin völlig uneinsichtig zeigte. Sein Protest gipfelte schließlich in der Einlassung: “Ich kann fahren, wie ich will (…)”

Auf den Pkw-Fahrer wartet nun eine umfangreiche Strafanzeige.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/426/gesetze-interessieren-mich-nicht/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/wErTTu_U



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 01. October 2008


Tags: , ,
Kategorie: Allgemein

Comments are closed.