Marcel Reich-Ranicki lehnt den Deutschen Fernsehpreis ab



Der Deutsche Fernsehpreis – jährlich wird er an besondere Menschen vergeben. Man könnte sagen: Der Oscar von Deutschland. Nur halt nicht ganz so einflussreich.

Marcel Reich-Ranicki bekommt einen für “Ehrenpreis der Stifter”.
Doch es kommt anders wie erwartet. Er lehnt ihn mit einer imposanten Rede einfach ab.

Thomas Gottschalk, diesjähriger Moderator, machte dann noch einen Vorschlag den der Intendant von ARD und ZDF annahmen bzw vielleicht eher annehmen mussten. Herr Reich-Ranicki wird in einer einstündigen Sendung zusammen mit Thomas Gottschalk über das Fernsehen diskutieren.



[Update 13. Okt. 2008 08:00]
Wie digitalfernsehen.de berichtet, wird die Spezial Sendung mit Marcel Reich-Ranicki noch in dieser Woche aufgenommen bzw gesendet werden. Die Seite berichtet weiter, dass laut Angaben des ZDF, der Preis von ihm doch noch angenommen wurde.

[Update 13. Okt. 2008 08:18]
Hat zwar nichts mit MRR direkt zu tun, aber auf der Seite von dwdl.de gibt es eine Übersicht was alles der “Schere” vom ZDF zum Opfer gefallen ist.

[Update 13. Okt. 2008 19:12]
ZDF hat nun bekannt gegeben, wann die Sendung mit Gottschalk und MRR gesendet wird.
Gesendet wird am Freitag, 17. Oktober 2008 um 22:30 bis 23:00 und nennt sich “Aus gegebenem Anlass“. Also doch nur 30min und nicht wie versprochen eine Stunde. Aufzeichnen kann man sich die Sendung auf onlinetvrecorder.com.

Links:
Der Deutsche Fernsehpreis
Marcel Reich-Ranicki [wiki]
Thomas Gottschalk [wiki]
Beteiligte Fernsehsender: ARD, ZDF & RTL





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/455/marcel-reich-ranicki-lehnt-den-deutschen-fernsehpreis-ab/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/b2w2m2PN



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 13. October 2008


Tags: , , , , ,
Kategorie: Allgemein

Comments are closed.