Zwei Arbeitslose haben sich Tätowieren lassen


2 Arbeitslose Indonesier hatten nach Arbeit gesucht. Ortsvorsteher Sawiyono von Bojonegoro hatte für die beiden ein Angebot per SMS bekommen. Für diesen Job müssten Sie sich aber im Gesicht Tätowieren lassen.

Als die beiden sich das Gesicht tätowieren haben lassen, erklärte ein Kollege von Sawiyono, dass es so ein Jobangebot gar nicht gab.

Der Ortsvorsteher entschuldigte sich bei den Indonesiern und will alles tun damit die Tattoos bald wieder unten sind. Noch am Montag wurden sie ins Krankenhaus eingeliefert.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/458/fur-einen-guten-job-gesicht-taetowiert/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/uM4Fiu8_



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 13. October 2008


Tags: , , , ,
Kategorie: Mystisch

Comments are closed.