Notruf aus dem Kofferraum



Zu einem außergewöhnlichen Einsatz wurden Beamte des Polizeipostens Walzbachtal am Mittwochnachmittag in die Grombacher Straße nach Jöhlingen gerufen. Dort hatte ein 14-jähriger Junge über Notruf 110 die Polizei darüber verständigt, dass er sich im Kofferraum des Autos seiner Mutter unabsichtlich eingeschlossen hatte.

Seine Hilfeschreie wären bislang von noch niemandem gehört worden. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der 14-Jährige für den Einbau einer großen Lautsprecher-Bassbox (neudeutsch Subwoofer) in den engen Kofferraum des älteren Fahrzeuges gestiegen war. Just in dem Moment, als er sich in den Kofferraum gezwängt hatte, fiel der Deckel zu. Versuche, durch die 1/3-teilbare Rückenlehne in den Fond des Wagens zu gelangen, scheiterten an den überdimensionalen Ausmaßen der Lautsprecherbox.

Da das Garagentor geschlossen und die Garage sich in einem Hinterhof befand, halfen auch laute Hilfeschreie nichts. Glück hatte der Junge, dass der Polizeinotruf trotz mangelnden Guthabens auf der SIM-Karte seines Handys trotzdem erreichbar war und die geschulten Beamten am Polizeinotruf den ersten Anflug von Panik bei dem Eingeschlossenen durch einfühlsame Worte im Keim ersticken konnten. Den herbeigeeilten Polizisten gelang es schließlich, ihn zu befreien und seiner Mutter zu übergeben, die nach der Nachtschicht ihren wohl verdienten Schlaf genossen und ihren Filius noch nicht vermisst hatte.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/464/14jaehriger-sperrte-sich-im-kofferraum-ein/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/8TuruN2e



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 16. October 2008


Tags: , , , , ,
Kategorie: Allgemein, Gesundheit

Comments are closed.