Welle von Geisterpassagieren auf den Salomonen



freenet.de – Unter den Taxifahrern in der Hauptstadt des pazifischen Inselstaates der Solomonen geht die Angst um: Immer mehr Fahrer berichten von Fällen, in welchen sie des Nachts Geisterpassagiere befördert haben wollen, die zwar eingestiegen, dann aber spurlos aus den fahrenden und geschlossenen Fahrzeugen verschwunden sein sollen.

Die “Solomon Times” machte jetzt einen Blindversuch und interviewte wahllos ausgesuchte Taxifahrer in Honiara: Das Ergebnis scheint sich in immer weiter verbreitenden lokalen Legenden anhand zahlreicher Erlebnisberichte offenbar zu bestätigen.

Nach übereinstimmenden Berichten der betroffenen Fahrer, soll sich nach dem Erlebnis bei den Zeugen meist auch ein Unwohlsein einstellen, welches nur durch einen Gang in die Kirche behoben werden könne; so eine weiteres übereinstimmendes Merkmal vieler Berichte.

Auch komme es immer wieder zu Anzeigen verpasster Anrufe, die letztendlich zu Kollegen zurückgeführt werden könnten, von welchen sicher sei, dass diese derartige Anrufe zu den entsprechenden Zeiten gar nicht getätigt haben können.

Diese und andere spukhafte Ereignisse, so die Betroffenen Fahrer und Kollegen, würden sich in letzter Zeit derart häufen, dass viele Fahrer versuchen es zu vermeiden, Nachts Fahrten anzunehmen oder überhaupt unterwegs zu sein.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/470/geisterpassagier-im-taxi/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/qiT_uSt8



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 20. October 2008


Tags: , , ,
Kategorie: Mystisch

Comments are closed.