Joggerin läuft mit festgebissenen Fuchs am Arm



Behörden des US-Bundesstaates Arizona teilten mit, dass eine Joggerin, die von einem tollwütigen Fuchs angegriffen wurde, circa 1,6 km weit zu ihrem Auto lief, während das Tier sich an ihrem Arm festgebissen hatte. Dann fuhr sie zu einem Krankenhaus.

Der Sheriff erklärte, dass sie am Montag auf einem Wanderweg in der Nähe von Prescott unterwegs war, als der Fuchs sie attackierte und in den Fuß biss. Sie packte ihn am Hals, dann biss er sie in den Arm. Anschließend rannte sie den langen Weg zum Auto, um das Tier auf Tollwut testen zu lassen.

Am Fahrzeug angekommen stemmte sie ihm den Kiefer auf und warf ihn in den Kofferraum. Das Büro des Sheriffs ließ verlauten, dass der Fuchs später noch einen hinzugezogenen Tierfachmann biss. Er und die Frau erhielten beide Tollwut-Impfungen.

Quelle:
chron.com





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/493/joggerin-laeuft-mit-festgebissenen-fuchs-am-arm/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/Nr4gTPb8



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 07. November 2008


Tags: , , ,
Kategorie: Allgemein

Comments are closed.