Mutter erschießt Sohn auf US-Schießstand



krone.at – Wie US-Medien berichten, zeige das Video die 44-jährige Marie Moore und ihren Sohn Mitchell am Sonntag. Der junge Mann steht mit Ohrenschützern in einem Schützenstand und zielt mit seiner Waffe auf eine Zeilscheibe. Er ist vollkommen arglos. Denn hinter ihm ist lediglich seine Mutter. Diese nähert sich ihm von hinten, hebt die Pistole in Richtung Kopf ihres Sohnes ? und drückt ab.

Der 20-Jährige sackt leblos zusammen. Die Frau steckt sich die Pistole in den Mund und richtet sich selbst. In einem Abschiedsbrief erklärt sie die schreckliche Tat damit, dass sie ihren Sohn in den Himmel und sich selbst in die Hölle schicken musste.

Familienmitglieder haben der Polizei am Montag Audio-Bänder der unter Halluzinationen leidenden Frau übergeben. Darauf entschuldigt sie sich für ihre Tat und sagt, dass Gott es ihr befohlen habe. Gott hätte sie zum ?Antichristen? gemacht. Sie müsse sterben, um ihren Sohn vor Gewalt und ihre Eltern vor der Hölle zu retten. ?Du hast eine Waffe, du kannst es tun? habe Gott ihr gesagt, während sie in der Psychiatrie war. ?Ich muss sterben und zur Hölle fahren, damit es tausend Jahre Frieden auf Erden geben kann?, fügt sie noch hinzu.

Die Frau hatte bereits vor sieben Jahren versucht, in dem Schießstand Selbstmord zu begehen. Unklar ist, wie sie zu einer Waffe gekommen ist, obwohl sie dort Hausverbot hatte.

Links:
http://www.youtube.com/watch?v=nqWc0lDDAAU





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/558/mutter-erschiesst-sohn-auf-us-schiesstand/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/8rwNSqTe



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 09. April 2009


Tags: , , , ,
Kategorie: Allgemein

One Response to “Mutter erschießt Sohn auf US-Schießstand [Video]”

Acidburn26 Says:

immmer diese killerspiele muhahahhaahahhaaaa idioten amerikaner halt aber in der haut des waffenladensbesitzer möchte ich jetzt nicht sein den reissns jetzt eh den oarsch auf.