Den Doktor Titel in Cybersex



An der San Francisco State University wird erstmals ein Kurs zum Thema Cybersex angeboten. Die
Lektorin Mary Madden möchte in einem zweitägigen Seminar von den Grundlagen des anzüglichen Flirtens in Chatrooms
bis hin zu Cybersex-Bildern in berühmten Filmen sämtliche Themen behandeln. Absolventen des Kurses sollen sich der Tatsache bewusst werden, dass
Web-Pornografie richtungsweisend und ausschlaggebend für die Entwicklung und Verbreitung neuer Internet-Technologien war und ist.

Madden meinte: “Es ist wirklich an der Zeit, dass Cybersex auf einem akademischen Niveau untersucht wird. Das Thema
steckt zwar noch in den Kinderschuhen, ist aber in wenigen Jahren schon sehr weit gekommen.” Die Sozialpsychologin möchte ihren Studenten zeigen, wie sehr die
sogenannten “Sites für Erwachsene” die Entwicklung von Internet-Technologien vorangetrieben haben und weiterhin dafür ausschlaggebend sind.

Ein gutes Beispiel, so Madden, sei das neue, internetgesteuerte Sexspielzeug. “Sobald neue Technologien auftauchen, werden sie von Pornografen aufgegriffen.
Live-Kameras, interaktives Chatten ? all das hat seinen Ursprung in einschlägigen Sites”, sagte die Sozialpsychologin. Ein eigener Universitätsabschluss in Cybersex sei
noch ein paar Jahre weit weg, momentan wolle man nur ein Bewusstsein für die schier unendlichen Möglichkeiten der Web-Technologie und der daraus resultierenden
Chancen für die Zukunft erwecken. Der Kurs kostet 100 Dollar und ist für jedermann zugänglich.





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/62/Den-Doktor-Titel-in-Cybersex/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/uwrU7FUN



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 06. May 2000



Kategorie: Allgemein

Comments are closed.