Der Schweinegrippenjournalismus



meedia.de – Comeback mit Knalleffekt: Bei Harald Schmidts erster Sendung nach der Sommerpause war diese Story das Highlight. Comedian Jan Böhmermann narrte als Schweinegrippe-Opfer “Rüdiger Alt” die Nachrichten-Abteilung von ProSiebenSat.1 sowie die “WAZ”. In den Prime Time-Nachrichten von n24, Kabel 1, ProSieben und Sat.1 lief ein Interview mit dem vermeintlichen Opfer. Die “WAZ” widmete Alt sogar einen langen Text mit der Überschrift: “Wenn die Schweinegrippe einsam macht”.


schweinegrippenjournalismus

Wenige Tage nach dem Bluewater-Debakel der Deutschen Presse-Agentur gibt es einen neuen Fall, in dem Medienprofis auf eine inszenierte Story hereingefallen sind. Beim Debüt von Harald Schmidt nach der Sommerpause mimte Assi Jan Böhmermann einen angeblich an Schweinegrippe Erkrankten. Mit Mundschutz und hustend antwortete er auf die Reporterfragen und kam mit der Story, in seiner Siedlung wegen der Krankheit isoliert und geächtet zu sein, in sämtliche Nachrichten der ProSiebenSat.1-Gruppe.

Video gibt es auf boehmermann.de
Mehr Text gibt es auf meedia.de





Link auf diese Story:
kurios.at/storys/670/der-schweinegrippenjournalismus/
oder Short Link für Twitter, IM, ...
http://s.huhu.at/yr2yrzbM



   

Diesen Artikel bookmarken bei...

 Subscribe in a reader
  Story auf Facebook teilen
Story auf Twitter teilen

kurios.at, 18. September 2009


Tags: , , , , ,
Kategorie: Gesundheit

Comments are closed.